Flagge von Spanien

Warum Spanisch? 

Es gibt viele gute Gründe, Spanisch zu lernen:

Romanische Sprachen

 

Französisch, Italienisch und Portugiesisch haben Ähnlichkeiten in Grammatik und Wortschatz, das Erlernen der spanischen Sprache schafft ein Fundament für das Studieren weiterer romanischer Sprachen.

Weltweit


In mehr als 20 Staaten ist Spanisch offizielle Amtssprache, über 460 Millionen[MH1]  Menschen auf der Welt sprechen diese Sprache. Damit steht Spanisch nach Mandarin (Chinesisch) auf Platz 2 der meistgesprochenen Sprachen weltweit. Englisch, Hindi und Arabisch folgen. Spanisch ist mehr als nur eine „Reisesprache“ für Touristen.

Wirtschaft und Politik


Im Zuge der Europäisierung und Globalisierung profitiert man durch seine Spanischkenntnisse nicht nur in den Bereichen Handel, Wirtschaft und Politik, sondern in allen Berufssparten. Spanisch gewinnt als eine der Welthandelssprachen immer mehr an Bedeutung. 

Tourismus und Kultur


Die spanische Sprache eröffnet nicht nur den Zugang zum beliebten Reiseland Spanien und seinen Inseln in Mittelmeer und Atlantik, sondern ebenfalls zu den Ländern Lateinamerikas und der Karibik. Neben der geografischen Vielfalt begeistern nicht zuletzt Architektur, Malerei, die faszinierende Geschichte und kulinarischen Genüsse.